Sommer - Sonne - Seligkeit. Sommerliche Serenade u.a. mit Brahms Liebesliederwalzer

Am Sonntag, 1. Juli 2018 um 18 Uhr laden Kantorei und Orchester Groß Flottbek zur sommerlichen Serenade "Sommer - Sonne - Seligkeit". Zu hören ist u.a. Brahms Liebesliederwalzer. Es singen außerdem Ulrike Meyer und Stephanie Daase (Sopran), begleitet von Gerd Bellmann am Klavier. Die musikalische Leitung liegt bei Astrid Grille.

Zur Musik gibt es Wein, Saft und Wasser. Der Eintritt ist frei.

Ort: Im Gemeindehaus der Kirche in Flottbek, Seestraße 1

Pfingsten: Ein Gottesdienst auf dem Weg

Am Pfingstmontag, 21. Mai, sind Menschen jeglichen Alters und Geschlechts (auch mit Hund) zu einem besonderen Gottesdienst eingeladen. In Anlehnung an die Pfingsterzählung in der Apostelgeschichte möchten wir nach einer gottesdienstlichen Einstimmung um 11 Uhr in der Flottbeker Kirche in Bewegung kommen und nach draußen gehen. An verschiedenen Stellen auf dem Weg werden wir kurz innehalten und Wind und Geist, verwirrte Sprache, Gemeinschaft und Deutungsmöglichkeiten erleben. Das Ende wird um 12.30 Uhr auf dem Bugenhagen-Campus sein. Wer nicht gut zu Fuß ist, kann sich auch fahren lassen.

Pfingstmontag, 21. Mai, 11 Uhr in der Kirche, Ende 12.30 Bugenhagen-Campus

Anmeldung zum Konfirmandenunterricht

Kirchenbüro, Bei der Flottbeker Kirche 2
Dienstag, 22. Mai, 17 - 19 Uhr
Mittwoch, 23. Mai, 17 - 19 Uhr

In unser Gemeinde bieten wir zwei bewährte Modelle für den Konfirmandenunterricht an:

1. Mädchen und Jungen im Alter von 12 bis 13 Jahren = nach den Sommerferien in der 7. Klasse für den zweijährigen Konfirmandenunterricht mit Konfirmation im April/Mai 2020.

2. Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 10 Jahren = nach den Sommerferien in der 4. Klasse für das Modell "Kleine Konfirmanden/Frühkonfirmanden". Der Unterricht beginnt mit dem ersten Jahr, dann folgen drei Jahre mit Zwischentreffen und ein weiteres Jahr Unterricht vor der Konfirmation, die wir im April/Mai 2023 feiern werden.

Zum Zeitpunkt der Konfirmation sollten Konfirmanden/Konfirmandinnen das 14. Lebensjahr vollendet und damit formal die sogenannte ‚Religionsmündigkeit‘ erreicht haben.

Wichtig: Zur Anmeldung benötigen wir eine Geburtsurkunde und (soweit vorhanden) den Taufschein oder den Kirchenpass. Wir freuen uns, wenn Sie zusammen mit Ihren Kindern zur Anmeldung kommen!

Look at the World

Kirche in Flottbek, Bei der Flottbeker Kirche 2
Sonntag, 27. Mai, 18 Uhr

Chormusik mit dem Knaben- und Mädchenchor Flottbek
Der Chor singt sein Konzertprogramm von der Südfrankreichreise, die im Mai stattfindet. Werke von Mozart, Mendelssohn, Caccini, Rutter, Webber, Goodall, Spirituals u.a.
Klavier: Stephanie Daase, Leitung: Astrid Grille

Der Eintritt ist frei, wir bitten sehr herzlich um eine Spende!

Sommerliche Harfen Serenade 


1. Juli, 20 Uhr
Flottbeker Kirche

Werke von A.Vivaldi, J.Haydn, W.A.Mozart, C.Debussy,nM.Ravel und E.T.A. Hoffmann für Harfe und Streichquartett

Eva Pressl, Harfe


Streichquartett der Hamburger Camerata:

Meike Thiessen und Estibaliz Galardi,Violine 

Lukas Schwengebecher,Viola

Georg Pawassar, Violoncello



Kein Instrument klingt so himmlisch wie die Harfe-nicht umsonst verbindet sich das Bild einer Harfe unmittelbar mit dem eines harfespielenden Engels.
 Die Schönheit des Harfenklangs sorgte seit jeher für die große Beliebtheit dieses Instruments bei Komponisten und Zuhörern. So schrieben auch Claude Debussy und Maurice Ravel in den Jahren 1904/05 bedeutende Werke für die damals neue „chromatische“ Harfe, u.a. komponierte Debussy seine beiden berühmten „Danse sacree et profane“ und Ravel seine „Pavane ,die eine kleine Prinzessin in alter Zeit am spanischen Hof getanzt haben könnte“. Ein Jahrhundert früher, im Jahr 1807 schuf der deutsche Dichterkomponist E.T.A. Hoffmann ebenfalls eine poetische Rarität für Harfe, das Harfenquintett c Moll voller romantischer Liebenswürdigkeit und virtuoser Leichtigkeit.

Zwischen den Werken für Harfe werden zwei serenadenhafte Streichquartette von Haydn ,op.20,2 und Mozart ,Kv 169,zu hören sein. „In nomine Deo“ begann Joseph Haydn  1772 die Niederschrift seiner „Sonnenquartette“op.20 und beendet diese 6  „Divertimenti a quattro“ im frühklassischem Stil  mit dem ehrwürdigen Gottesdank „Laus omnipotent Deo“. In Bewunderung an Haydn antwortet W.A. Mozart 1773 dann mit seinen heiteren sechs  Wiener Quartetten  KV 168-173.


Die Musiker der Hamburger Camerata werden ihre sommerliche Serenade mit einem Gruß aus Venedig, einer Sonata da Camera von Antonio Vivaldi aus dem Jahre 1705 beginnen hier die Harfe in der begleitenden Rolle des barocken continuos.

Eintritt 10,- € an der Abendkasse

Wie angekündigt, findet die diesjährige Seniorenreise nach Meißen undDresden statt, und zwar vom 13. bis zum 17. August. übernachtungen im St. Afra-Kloster Meißen, Stadtführungen, Museumsbesuch und Tagesunternehmungen nach Dresden und Umgebung: Pillnitz, Moritzburg und Elbsandsteingebirge, Schiffsfahrt auf der Elbe ...

Die Reise kostet pro Person € 480,- im Einzelzimmer mit Halbpension (€ 460,- im Doppelzimmer). Bitte denken Sie an eine Reiserücktrittsversicherung.

Anmeldungen ab sofort bis zum 30. Mai im Kirchenbüro bei Ulrike Timm unter Tel. 828819. Auskünfte zur Reise auch bei Pastorin Ulrike Greve-Hegewald.

Pastorin Ulrike Greve-Hegewald und Team

Start > Aktuell