Geflüchtete bei uns

 

Der Helferstammtisch besteht seit März 2015. Zu dem Zeitpunkt spürten wir die Notwendigkeit unserer Hilfe für die vielen Menschen, die zu uns kamen. Die staatliche Organisation war nach unserem Empfinden bei Weitem nicht ausreichend auf die Betreuung von Asylsuchenden eingestellt. So luden wir zu Treffen ein, um zu informieren, zu sammeln und zu bündeln und vor allem von einander zu wissen. Unterstützung bei Behördengängen und Deutschkursen war dringend nötig.  Vorwiegend wollten wir die Gelegenheit zur Begegnung – persönlich wie über E-Mailverteiler und Netzwerke bieten.

Dank der großen Bereitschaft aus unserem Stadtteil konnten wir vielen Menschen helfen. Zunehmend wurde die staatliche Organisation verbessert, und die Geflüchteten halfen sich untereinander. Inzwischen beschränkt sich unsere Hilfe vor allem auf Einzelfälle und Deutschkurse.

Deshalb erscheinen uns regelmäßige monatliche Treffen nicht mehr notwendig. Durch das Netzwerk, die homepage und Aushänge informieren wir Sie weiter über geplante Aktionen (Sammlungen) und Anfragen aus den Unterkünften. Wer noch nicht auf der E-Mail Adressenliste steht, kann sich gern bei mir melden. (b.oehler@gmx.net)

Vielen Dank für die bisherige Unterstützung sagen das Pfarramt und Bettina Oehler

Spendenkonto: Haspa

IBAN: DE39 2005 0550 1078 2106 87

Stichwort: Flüchtlingshilfe

 

Es wird noch ein vorerst letztes Helferstammtisch Treffen geben:
Mittwoch, 21.Februar, um 19:00 Uhr im Pastorat
Thema: Was machen unsere ehemaligen Kirchenasylbewerber heute

In der Notkestr. 25 wird folgende Unterstützung gesucht:

- Hilfe bei der Kinderbetreuung (Babys/Kleinkinder) während des Deutschunterrichtes:  Mi  10 - 11:30 Uhr
- Hilfe bei Hausaufgaben für Schulkinder
- Hilfe bei Nachbereitungen der Sprachkurse und Vorbereitung auf Prüfungen

Start > Aktuell > Flüchtlingshilfe